Schulunfall

Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit für folgende Veröffentlichung:

Artikel vom:19. Jannuar 2004 im krone.at

Nur rund einen Monat, nachdem der achtjährige Florian von einer 200 kg schweren Schultafel getroffen wurde und fünf Tage später an seinen schweren Verletzungen starb, ist in Graz ein 13-jähriger Schüler von einer umstürzenden Tafel verletzt worden.

Es war gerade Pause im Grazer Kepler-Gymnasium. Ein 13-jähriger stand nahe der Schultafel, als diese plötzlich von der Wand stürzte. Der Junge schaffte es zwar noch zur Seite zu springen, doch die Tafel schleuderte nach dem Aufprall am Boden noch einmal hoch. Dabei wurde der 13-Jährige dann am Fuß verletzt. Nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus konnte der Junge aber schon wieder nach Hause gehen.

Tragödie um den kleinen Florian
Das Drama um den kleinen Florian hatte in ganz Österreich für Bestürzung gesorgt. Tageland schwebte der Bub in kritischem Zustand, fünf Tage nach dem Unfall wich das Leben aus dem Körper des Kleinen. Die Verletzungen waren einfach zu schwer gewesen.

Der Gutachter hatte schnell geklärt, warum die mindestens 200 Kilo schwere Tafel plötzlich umgefallen war: "Die Tafel wurde nur mit drei Dübeln an der Wand fixiert. Die Schrauben wurden nicht ins Mauerwerk, sondern nur in den Verputz hineingetrieben. Der einzige Schuldige an diesem Unglück ist jener Arbeiter, der die Tafel vor dreißig Jahren falsch montiert hat . . ." - und der lässt sich nicht mehr eruieren.

Die Tafel war kontrolliert worden
Kurios ist, dass erst im Oktober alle 25 Tafeln der Schule von einer Fachfirma geprüft worden waren. Die verantwortliche Firma wurde einen Tag nach dem Unfall in die Schule bestellt, um sich die Unfallstelle noch einmal anzusehen. Laut Direktor Albert Lorenz rechtfertigte man sich mit dem "Vandalismus" der Kinder, der an dem Unglück schuld sein soll. "Das ist ja unglaublich", so Lorenz. Um die genaue Ursache zu klären, wird die Tafel nun genau unter die Lupe genommen.

Unsere Stellungsnahme:

Es gibt viele Firmen auf dem Markt die sich angeblich mit Sicherheitsüberprüfungen auskennen.

Achten Sie genau auf das Leistungverzeichnis und lassen Sie sich die Arbeitsanweisungen zeigen! Ein Fachunternehmen hat keine Probleme Ihnen wärend der Überprüfung jeden Handgriff zu erläutern! Voraussetzung für die Überprüfungen sind die entsprechenden GUV, die bei der Überprüfung immer angewendet werden (also auch vorhanden sind).

Solch grobe Sicherheitsmägel werden bei fachgerechter Überprüfung festgestellt!!!

GUV SI 8016

 

Nach erfolgter Überprüfung der Tafelanlage, nach den Richtlinien der GUV SI 8016, erfolgt die Kenntlichmachung durch unsere eigenen Prüfsiegel.

 


Kontakt

SGMedia
Schultafelservice
Stephan Gellrich

Tel.: 02741 / 9330690
Fax: 02741 / 9330691

E-Mail: SGMedia@t-online.de
Büro: Brunnenstraße 16
57548 Kirchen

© 2010 SG Media Gellrich
 
Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap